LINK: klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschaunen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

STANDORTPOLITIK Gastronomieförderung: Investitionsprogramm sehr gut angenommen Das von der Landesregierung vor eineinhalb Jahren aufgelegte Investitionsprogramm für Gastro-Betriebe, ist nach Mitteilung des zuständigen Wirtschaftsministeriums gut angenommen worden. Insgesamt wurden Gelder in Höhe von 4,3 Millionen Euro verausgabt, davon 2,6 Millionen Euro als Investitionszuschüsse des Ministeriums und weitere 1,74 Millionen Euro aus dem Kreditprogramm der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB). Das Wirtschaftsmi nisterium hat insgesamt 105 Betriebe bezuschusst und so Gesamtinvestitionen von 13,9 Millionen Euro ermöglicht. Das Gastronomieförderprogramm hat Investitionszuschüsse und vergünstigte Kredite für Gaststätten umfasst. Die Vergabe war an bestimmte Kriterien gekoppelt. Im Mittelpunkt stand dabei die Service-Qualität. Betriebe, die eine Förderung erhalten haben, verpflichteten sich gleichzeitig, ein Servicequalitätsmanagement in ihrem Unternehmen einzuführen. Nach der positiven Entwicklung in den privaten Betrieben, wurde auch die öffentliche Tourismusförderung mit dieser Verpflichtung verknüpft. Um eine bessere Qualität zu erreichen, fördert das Wirtschaftsministerium seit 2011 nur noch Kommunen und Freizeiteinrichtungen, die Foto:bilderbox.com ihr Servicepersonal entsprechend schulen lassen. Im Jahr 2011 konnten dadurch die bisher größte Anzahl von insgesamt 24 Kommunen bzw. Betrieben mit dem Zertifikat ,,serviceorientiertes Unternehmen" ausgezeichnet werden (2008: 16; 2009: 11; 2010: 22). Damit hat das Saarland bislang insgesamt 73 Qualitäts-Betriebe und liegt im bundesdeutschen Vergleich noch vor Berlin, Hamburg und Bremen. Die investierten Mittel waren Teil des Konjunkturpakets, welches Ende 2011 ausgelaufen ist. Der Gastronomiebereich ist ein wesentlicher Bestandteil des touristischen Angebots im Saarland. In der Branche sind 32.000 Menschen beschäftigt, 1,3 Milliarden Euro werden jährlich umgesetzt. SaWi 30 Jahre Arbeitskreis Wirtschaft e.V. In diesem Jahr wird der Arbeitskreis Wirtschaft e.V. (AKW) 30 Jahre alt. Am 29. November 1982 wurde das Netzwerk vom dama l igen Wir tscha f tsminister Werner Klumpp, dem Anwalt Rudolf Heimes und dem damaligen Chef der Carl-DuisbergGesellschaft (heute Deutsches Unternehmen für internationale Zusammenarbeit, giz), Hans Josef Zimmer, gegründet ,,Das ursprüngliche Ziel des AKW, Unternehmer miteinander in Kontakt zu bringen, ist nach wie vor unser erklärtes Anliegen", so der heutige Vorsitzende, Bernard Sembritzki. ,,Unseren derzeit 460 Mitgliedern bieten wir ein heterogenes, stetig wachsendes Netzwerk voller wertvoller Kontakte. Durch Kooperationen und Aktivitäten über Grenzen hinaus sind wir in der gesamten Großregion aktiv." Der AKW bietet seinen Mitgliedern Veranstaltungen mit renommierten Rednern, informative Workshops, Frühstücke mit Ministern, Französischkurse für Unternehmer, einen monatlich erscheinenden Wirtschaftsund Informationsdienst mit aktuellen Informationen aus der Großregion und vieles mehr. Highlight des Veranstaltungsjahrs ist der alljährlich im März statt findende ,,Tag der Geschäfte", an dem Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen den Besuchern aus der Wirtschaft anbieten können. Abgerundet wird diese Veranstaltung durch ,,Business Speed Datings", die der AKW damit im Saarland etabliert hat. SaWi Weitere Informationen: ww.akw.org Neue Flugverbindung ab Saarbrücken Mit einer neuen Ferienflugverbindung zur griechischen Insel Rhodos weitet der Verkehrsflughafen Saarbrücken sein internationales Angebot aus. Vom 24. Mai bis zum 11. Oktober steuert die luxemburgische Fluggesellschaft Luxair donnerstags die griechische Ferieninsel an. Dies teilte der Luxair-Tours 8 SaarWirtSchaft 02/2012 Chef Alberto Kunkel beim Business Lunch Saar mit. Mit der neuen Verbindung spricht Luxair insbesondere Kunden aus dem Saarland und Frankreich an. Für den Direktflug wird die Airline eine Boeing 737 einsetzen. Der Hinflug startet ab Saarbrücken um 14:35 Uhr mit Ankunft in Griechenland um 18:50 Uhr. Der Rückflug beginnt um 11:10 Uhr und erreicht Saarbrücken um 13:35 Uhr. SaWi Weitere Informationen: www.flughafen-saarbruecken.de www.luxair.de


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de