LINK: klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschaunen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

Anzeige Business News Die IT ­ Haftpflichtversicherung ... ist das Unternehmen wirklich geschützt? Die Betriebshaftpflichtversicherung ist der Sammelbegriff für alle Haftpflichtversicherungen, die betriebliche Risiken absichern. Dabei gewährt der Versicherer dem Versicherungsnehmer und den mitversicherten Personen Versicherungsschutz, wenn diese wegen betrieblicher Risiken von einem Dritten aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts für einen Personenoder Sachschaden sowie einen daraus resultierenden Vermögensschaden verantwortlich gemacht werden. Man unterscheidet zwischen ,,echten" und ,,unechten" Vermögensschäden. Als unechten Vermögensschaden bezeichnet man Situationen bei denen zwar weder eine Person noch eine Sache unmittelbaren Schaden erleidet, jedoch als Folge eines Personen ­ oder Sachschadens durch schuldhaftes Verhalten einem anderen ein finanzieller Schaden zugefügt wird. Dabei ist das eigentliche Leistungs- und Dienstleistungsrisiko der IT-Branche aus der beruflichen Tätigkeit in aller Regel vom Versicherungsschutz ausgenommen. Schäden in diesem Bereich, wie Datenverlust, Rechtsverletzung oder Beratungsfehler, stellen oft einen Vermögensnachteil dar. Daher ist zur Absicherung dieser Haftungsrisiken die Erweiterung um eine reine (,,echter" Vermögensschaden) Vermögensschadenhaftpflicht notwendig. Diese ist eine besondere Art der betrieblichen- bzw. beruflichen Haftpflichtversicherung. Sie trägt dem hohen Vermögensschadenrisiko bestimmter Berufsgruppen, wie den IT-Unternehmen, Rechnung. Gerade im Zeitalter der modernen Kommunikation sind Begriffe, wie ,,Datenklau" oder ,,Ha- Versicherungsfachmann Dieter Leismann gibt Einblicke in die vielseitige Welt der Versicherungen, die besonders für Unternehmen von starkem Interesse ist. Foto: privat ckerangriff" immer öfter zu hören. Davor sind oft weder große Firmenkonzerne noch Privatpersonen geschützt. Viele IT-Unternehmen bieten auch hier Lösungen zum Schutz der Privatsphäre oder der Firmendaten an. Obwohl IT-Unternehmen sich stets am Puls der Zeit bewegen, können sich auch hier Fehler einschleichen, die unerwartete Haftungsrisiken schaffen. Die Spanne der möglichen Schadenfälle erstreckt sich von unzureichendem Projektmanagement über unvollständige Vertragsgestaltung bis hin zur mangelnden Zahlungsbereitschaft des Kunden. In diesen Fällen kommt es zu einem ,,echten" Vermögensschaden, entweder für den Unternehmer oder für den Kunden. Da gerade die IT- und Telekommunikationsbranche unzählige Tätigkeitsfelder bieten, die oftmals ineinander übergreifen, gilt hier ein offener Versicherungsschutz.: In der IT- Haftpflicht werden alle Tätigkeiten des IT-Dienstleisters abgesichert inkl. Eigenschäden, die dem Unternehmer entstehen. Die IT-Haftpflichtversicherung ist besonders interessant für Freiberufler, selbständig tätige Personen und Unternehmen aus der IT- und Telekommunikationsbranche. Auch Existenzgründer oder Berufseinsteiger der ITBranche finden hier die ideale Absicherung. DiL www.leismann.de Entspanntes Fliegen Seine Angst besiegen indem man sie erforscht In Anbetracht des Erfolgs der Seminare und der großen Nachfrage hat Luxair Luxembourg Airlines zwei Seminare für dieses Jahr vorgesehen. zielle Seminare an. Die hier eingesetzte Methode und Technik wurde bis zur Perfektion vervollkommnet und weist heute eine Erfolgsquote von 94 % auf. Die technischen Erläuterungen über die Funktionsweise des Flugzeuges und die Wetterbedingungen sowie ein Besuch im Cockpit erlauben es den Teilnehmern, sich mit den Abläufen bei Start und Landung vertraut zu machen, was bereits einige Ängste beseitigen hilft. Die Teilnahmegebühr beträgt 610 Euro pro Person und umfasst die Unterrichtsmaterialien, zwei Mittagessen inklusive Getränke, einen Hin- und Rückflug zu einem Ziel von Luxair Luxembourg Airlines um das Seminar abzuschließen sowie eine Teilnahmebescheinigung. Anmeldungen und weitere Informationen unter Telefon (+3 52) 6 21 21 13 17 oder per E-mail an aviophobie@luxair.lu. red. www.luxair.de 02|2012 05 Wissen hilft Ängste einzugrenzen Jeder dritte Passagier leidet physisch und psychisch unter starken Ängsten, wenn er an Bord eines Flugzeuges steigt, ohne von denen zu sprechen, die dies nicht einmal versuchen. Und dabei wird das Verkehrsmittel Flugzeug als 29-mal sicherer eingestuft als das Auto. Die Angst vorm Fliegen ist oftmals auf Unkenntnis über den Ablauf eines Fluges zurückzuführen. Um den Passagieren bei der Bewältigung ihrer Ängste zu helfen, bietet Luxair Luxembourg Airlines seit über 25 Jahren spe- Maßgeschneiderte Seminare Die nächsten Seminare finden am 11. und 12. Februar 2012 sowie am 16. und 17. Juni in deutscher und luxemburgischer Sprache statt. Aufgepasst, für das Seminar im Februar sind nur noch wenige Plätze frei. Die Seminare, die sich über ein Wochenende erstrecken, werden in kleinen Gruppen und in entspannter Atmosphäre durchgeführt. Die Teilnehmer werden dabei permanent von einem Psychologen betreut.


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de